Bestuhlung

Home » Lexikon » Bestuhlung

Bestuhlung

Saal Berlin 1

Bei der Wahl der Sitzordnung und Bestuhlung (engl. set up) von Veranstaltungen müssen mehrere Faktoren berücksichtigt werden: Zuerst müssen Raumgröße und die Anzahl der Teilnehmer ermittelt werden. Hierbei sind neben dem Komfort für die Teilnehmer, also z. B. genügend Beinfreiheit zwischen den Stuhlreihen, auch alle gesetzlichen Vorschriften wie Fluchtwege oder freier Zugang zu Feuerlöschern zu beachten.

Auch die im Raum befindliche Technik und der Charakter der Veranstaltung müssen mit eingeplant werden:

  • Wo steht die Simultankabine?
  • Wo steht die Bühne?
  • Wo befinden sich die Leinwände für die Projektoren?
  • Haben alle Teilnehmer eine gute Sicht auf die Leinwände / Bühne?
  • Werden Tische benötigt (Für Getränke, Notizen, Laptops, etc.)?
  • Ist die Beschallungsanlage für alle Sitzplätze ausgelegt?

In der folgenden Tabelle finden Sie die häufigsten Bestuhlungsarten, sodass Sie die beste Sitzordnung für Ihre Konferenz oder Tagung leicht festlegen können:

Symbol für Tisch
(symbol for table)
Symbol für Stuhl
(symbol for chair)
Tisch-Symbol Stuhl-Symbol

Die gängigen Arten der Bestuhlung:
(List of seating arrangements)

Theaterbestuhlung
(theaterstyle)
Blocktafel
(conferencestyle)
Bild einer Theaterbestuhlung Bild einer Blocktafel-Bestuhlung
Parlamentarische
Sitzordnung
(classroom)
Carré-Form
(hollow square)
Bild einer Parliamentarischen Sitzordnung Bild einer Bestuhlung in Carré-Form
Fischgrätenform
(chevronstyle)
Die U-Form
(U-shape)
Bild einer Bestuhlung nach Fischgrätenform Bild einer U-förmigen Bestuhlung
Bankettbestuhlung
(round tables)
E-Form
(E-shape)
Bild einer Bankettbestuhlung Bild einer Bestuhlung in E-Form

Hier noch einige Bilder aus unserem Konferenzalltag:

Blocktafel Bestuhlung

Eine kleine Tagungsrunde als Blocktafel bestuhlt.

Ein Meetingtisch, mit Tischsprechstellen (Diskussionsanlage)

Ein Meetingtisch mit Tischsprechstellen (Diskussionsanlage)

Application_School_Auditorium01

Präsentation mit einem Handmikrofon.

PCS (7)

> Zurück zur Lexikon Übersicht